fbpx

Wagner und Ullmann: Eine musikalische Liebe?

Lade Veranstaltungen
Emilie Haaning Christensen – Sopran
Clemente Prudencio – Klavier
Richard Wagner und Viktor Ullmann kommen sich in diesem Programm sehr nah. Vielleicht zu nah. Ein undenkbares Treffen wandelt sich durch Musik in eine aufregende und gar unentbehrliche Begegnung. Entgegengesetzte Persönlichkeiten, Licht und Dunkel, sowie Liebe und ihre Kehrseiten verschmelzen in eine Einheit, die von Vielfalt und Kontrasten lebt. Alles beginnt mit der Begegnung von Sängerin und Pianist am Klavier.
Emilie Haaning Christensen, eine dänisch-deutsche Sopranistin begann ihr Gesangsstudium 2019 an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Mareike Morr, von wo sie an die Universität Mozarteum Salzburg in die Klasse von Prof. Andreas Macco wechselte. Sie erhielt Unterricht bei der Mezzosopranistin Sophia Maeno und dem Bariton Markus Vollberg.
Seit der Spielzeit 2014/2015 ist sie ein ständiges Mitglied im Extrachor des Mecklenburgischen Staatstheaters und in Richard Strauss “Rosenkavalier” als 1. Adelige Waise zu erleben. 2018 erhielt sie einen Förderpreis der Lotte-Lehmann-Woche in Perleberg.
Emilie Haaning Christensen ist Mitbegründerin und künstlerische Leiterin des Vereins Junge Musik in Schwerin, welcher seit 2016 regelmäßig Konzertprojekte veranstaltet. So umfasst Emilies Repertoire als Dirigentin unter anderem Vivaldis “Magnificat”, Berlioz “L’enfance du Christ”, Mozarts “Spatzenmesse” und mehrere Uraufführungen von Werken für Chor und Orchester.
Im Jahr 2021 sang Emilie die Rolle der 2. Dame in Mozarts „Zauberflöte“ und die des Cupido in Offenbachs „Orpheus in der Unterwelt“, zwei Produktionen der Opernklasse des Mozarteums, unter der musikalischen Leitung von Prof. Kai Röhrig.
Im März 2022 gab sie ihren ersten Liederabend (Schuberts “Winterreise”) gemeinsam mit dem Bariton Jasper Lampe und Pianisten Andras Vermesy in Berlin-Schöneberg. Im Juni sang sie die Rolle des Kammermädchens Nanette in Lortzings “Wildschütz”, eine Produktion der Oper Maxlrain.
Seit April 2022 arbeitet Emilie mit dem Pianisten Clemente Prudencio.
Der chilenische Pianist Clemente Prudencio erhielt im Alter von 5 Jahren seinen ersten Klavierunterricht bei Jayme Prudencio. Er vertiefte sein pianistisches Können bei Dr. Svetlana Kotova sowie bei Prof. Beatrice Berthold. 2017 begann er sein Studium an der Universität Mozarteum Salzburg bei Prof. Claudius Tanski, welches er später bei Johannes Wilhelm fortsetzte. Derzeit absolviert er einen Master in Klavier – Vokalbegleitung bei Prof. Justus Zeyen an der Universität für Musik und  darstellende Kunst Wien.
Meisterkurse bei Albert Atenelle, Dean Kramer, Craig Sheppard, sowie Emmanuel Mercier lieferten wertvolle Impulse für den musikalischen Werdegang des Pianisten. In den Jahren 2016 und 2018 erhielt er das Ehrenstipendium der Gesellschaft „Amigos del Municipal“ in Santiago de Chile. Dort wurde er 2017 mit dem 1. Preis im „Piano Joven“-Wettbewerb ausgezeichnet.
Als Liedbegleiter erreichte er gemeinsam mit dem Bariton Max Tavella im Berliner Wettbewerb „Das Lied“ 2019 die Finalrunde. Mit der Mezzosopranistin Franziska Weber erreichter er in Schwerin 2020 den 2. Preis im Wettbewerb „Verfemte Musik“.
Als Sänger ist er festes Mitglied im Bachchor Salzburg. Bühnenerfahrung sammelte er 2022 in Opernproduktionen unter der Leitung von Theodor Currentzis und Christian Thielemann („De temporum fine comedia“ sowie „Lohengrin“).
Sein derzeitiger Lebensmittelpunkt ist Wien, wo er sich als Kammermusiker und Liedpianist weiterentwickelt.

Eintritt:

Erwachsene: € 30,– | Jugendliche von 15 bis 25 Jahre: € 18,– | freier Eintritt für Kinder bis 15 Jahre

hier gehts zu unserem online Ticketshop

Kartenreservierung

per SMS und WhatsApp: 0699 11033367 | E-Mail: info@promusica-carinthia.org

18. Juni 2023

Details

Datum: 18. Juni
Zeit: 10:30 - 11:30

Venue

Parksalon im Warmbaderhof

Kadischenallee 22-24
9504 Villach
Österreich

Google Karte anzeigen

Phone:

+43 4242 3001 1301

Visit Venue Website

Veranstalter

PROMUSICA CARINTHIA
Phone: 43 69911033367